Orgapage







Über Intranetsysteme:
In dieser Rubrik findet ihr verschiedene Intranet-Systeme.
Das sind Sammlungen von Scripten, die euch die Verwaltung des Events, der angemeldeten Gäste, der Turniere, der Server, der Kommunikation mit den Teilnehmern und vieles mehr erleichtern sollen.
Alle der hier vorgestellten Systeme setzen einen Webserver vorraus, da sie für die Gäste über das HTTP-Protokoll durch einen ganz normalen Internetbrowser zu erreichen sind. Auch haben alle Scripte gemeinsam, dass es eine Online- und eine Intranet-Version gibt. Online melden sich die Gäste zur Party an und im Intranet können sie sich mit den gleichen Accounts einloggen um sich dann unter anderem zu Turnieren anzumelden.

Mitlerweile gibt es eine sehr große Vielzahl an verschiedenen Systemen, die von verschiedenen Gruppen programmiert wurden, welche ich hier nacheinander vorstellen möchte.

Der Ursprung:
Das erste und damit auch bekannteste Intranetsystem ist LanSurfer.
In der Onlineversion stellt es Seiten zur Anmeldung und zur Sitzplatzauswahl zur Verfügung, welche im Design angepasst werden können und per Link auf die eigene Webseite eingebunden werden können. Die Datenbank der Angemeldeten Benutzer kann man sich vor der Party über einen Link herunterladen und in die Intranetversion integrieren. Die Intranetversion kann direkt mit einem vorkonfigurierten Webserver installiert werden, so dass im Normalfall keine eigene Kenntnisse notwendig sind.
Doch leider haben die Entwickler dieses Systems nun seit mehr als 2 Jahren, bis auf kleine Patches, keine Zeit mehr daran weiter zu arbeiten und es werden noch einige Funktionen gegenüber anderen Systemen vermisst. Auch hat das System den Nachteil, dass man keinen direkten Zugriff auf die Onlineversion hat, da diese über den LanSurfer-Server läuft. Man kann daher das Design nur bedingt anpassen und an den Scripten selbst überhaupt nichts ändern. Ist der LanSurfer-Server down, funktioniert die ganze Anmeldung für die Party nicht mehr. Man ist also nicht nur von der Erreichbarkeit des eigenen Servers abhängig, sondern auch von der von LanSurfer.
Aus diesen Gründen haben sich weitere Programmierer an die Arbeit gemacht um eigene, neue Systeme zu entwickeln.

Offizieller Nachfolger:
Da LanSurfer nicht mehr weiterentwickelt wird, wurde LanSuite als offizieller Nachfolger erklärt. Dieses System bietet die Möglichkeit die Daten des LanSurfer-Online-Systems in das eigene Intranet zu integrieren, bietet aber mitlerweile auch ein eigenes Anmeldesystem, sodass es ganz unabhängig von LanSurfer verwendet werden kann.
Anders als LanSurfer wird LanSuite auf der eigenen Webseite installiert und ist somit auch in der Onlie-Version komplett erweiterbar.
LanSuite überzeugt viele auch durch sein spielerisch gestaltetes Design, welches auf Templates aufbaut und so auch mit HTML-Kenntnis relativ einfach durch das eigene Design erweitert werden kann. Es ist unter der GPL lizensiert und kann somit von jedem Organisator nach den eigenen Wünschen erweitert werden.

Weitere PHP-Systeme:
  • PHPChrystal ist, was das Design angeht, eher schilcht gehalten. Ein Vorteil dieses Systems liegt darin, dass Benutzer, welche sich einmal zu einer Party dieses Teams angemeldet haben, zum Anmelden zur nächsten Party nur noch ihren Benutzernamen und ihr Kennwort eingeben müssen. Ansonsten bietet es vergleichbare Funktionen zu LanSuite und bietet somit eine sehr gute Alternative.
  • FLIP ist ein zwar noch relativ junges Projekt, scheint jedoch einiges an Potentzial zu haben.
  • ALP ist ein englisch-sprachiges Intranetsystem und könnte daher speziell für LanPartys außerhalb von Deutschland, oder nahe der Grenze interesant sein.
  • LanAction ist eine noch nicht allzuweit entwickeltes System.
  • LanFinder sieht von dem Design der Onlineversion her recht gut aus, jedoch wurde meine Party nie freigeschaltet, noch wurde irgendeine Anfrage meinerseits beantwortet. Daher scheint es wohl ausgestorben.

    CGI-Systeme:
    Das LanAdminSystem (kurz: Lanas) ist das einizige mir bekannte System, welches CGI als Scriptsprache verwendet. Daher dürfte es wohl vor allem für CGI-Programmierer interessant sein.

    ColdFusion-Systeme:
    LanShock setzt auf die ColdFusion Server MX / Flash MX Technologien von Macromedia. Dies bedeutet jedoch, dass ein entsprechendes Programm von Macromedia auf dem Server laufen muss, welches nicht kostenlos zu haben ist.

    Komerzielle Systeme:
    Orga.Nice IT und DOTLAN sind die einzigen Systeme, für deren Nutzung man Geld bezahlen muss. Dafür sollte man dort jedoch ordentlichen Support erwarten dürfen.


    Fazit:
    Am besten macht ihr euch selbst ein Bild von ein paar der Systeme, um euren eigenen Favoriten wählen zu können.

    Falls hier noch ein gutes System fehlt, lasst es uns wissen.


    Weitere Seiten zu diesem Thema:
    URL: Von:
    Titel:  
    Captcha:
    Text bewerten:
    Aktuelle Wertung: 0 (0x)
    Seit der letzten Änderung: 0 (0x)

    Kommentare     Seite: [0] [1] [2] [3] [4]
    05. May. 2004 - 17:03 erstellt von KnoX
    Klar geht das auch mit einem normalem PC, denn ein Server ist in der Regel nichts anderes, als ein etwas besser ausgestatteter PC.
    05. May. 2004 - 17:15 erstellt von meen
    dann muss isch nur das apache herunterladen ? wenn ja hast du mir nen g?ngigen link ? und danke viel mal . ich habe leider keinen nachbarn der informatiker ist was ich sehr schade finda aber zum gl?ck gibts ja euch
    05. May. 2004 - 19:10 erstellt von KnoX
    Der Link dazu sollte unter Server - Web stehen.
    05. May. 2004 - 19:20 erstellt von meen
    i find den auf der apache seite nicht w?re nett wenn du mir einen hast!!!das ist das letzte was ich von dir verlange!!
    05. May. 2004 - 22:43 erstellt von KnoX
    http://www.apache.org/dyn/closer.cgi
    09. May. 2004 - 02:53 erstellt von axcid
    Tipp bez?glich Lanshock. Die Programme von Macromedia bekommt man als Trialversionen (30Tage) und dies sollte f?r eine LAN doch reichen
    23. May. 2004 - 12:59 erstellt von raphael
    ab sofort werden unter
    http://www.one-network.org/blog/
    alle Neuigkeiten und Releases aller Intranetsysteme ver?ffentlicht.

    Die Kommentar-Funktion ist derzeit leider deaktiviert.
    Bitte nutze das Forum statt dessen.